Kunstvermittlung in Ausstellungen

Die Vermittlung der wechselnden Themen und den Techniken der zeitgenössischen Kunst im ArtLab des Kunstpavillons Burgbrohl gehören zu den Kernaufgaben der Jugendkunstschule. Im Artist-in-Residence-Programm können Schulklassen die international arbeitenden Künstler_innen persönlich kennenlernen, mit ihnen diskutieren und Workshops buchen.

Man kann den Ausstellungsbesuch mit einer Praxiseinheit verbinden: Praktische Übungen werden für Kindergartengruppen und Schulklassen aller Altersstufen angeboten und auf die Bedürfnisse und den Kenntnisstand der jeweiligen Gruppe abgestimmt.

Ausstellungsvorschau 2018


DIE WELTERKLÄRUNG VON BURGBROHL

Sonntag | 16.9.2018 | 18.00 Uhr | Eröffnung und Vorstellung der Künstlerinnen

Sonntag | 23.09.2018 | 15:00 Uhr | offene Werkstatt zur Gestaltung des Hörspiels

Sonntag | 30.09.2018 | 15:00 Uhr | offene Werkstatt zur Gestaltung des Hörspiels

Mittwoch | 3.10.2018 | 16:00 Uhr | abschließende Präsentation des Hörspiels


Das Künstlerinnenduo katze und krieg ist vom 16.9. bis 3.10.2018 als Artists-in-Residence im KUNSTPAVILLON BURGBROHL

In dieser Zeit besuchen sie das ganze Dorf: die dort Wohnenden, den Gemeinderat, den Supermarkt und ansässigen Vereine. Die beiden Künstlerinnen Julia Dick und katharinajej sprechen die Menschen an und konfrontieren sie mit einfachen Warum-Fragen nach ihren Selbstverständlichkeiten, ihren Vorstellungen über die eigene Heimat und die Welt, ihrem Alltag.

Zu vereinbarten Uhrzeiten laden sie die Befragten in die Offene KunstWerkstatt des KUNSTPAVILLON BURGBROHL ein. Gemeinsam werden die Aufnahmen angehört und diskutiert. Welche Antworten sind für das Hörspiel interessant?  Wo können noch weitere Fragen gestellt werden? Welches Bild von Burgbrohl wird so entworfen? 

Im Austausch mit allen Beteiligten gestalten sie aus dem gesammelten Material das Hörspiel „Die Welterklärung von Burgbrohl“.


„ZETTEL-WIRTSCHAFT. Dem WORT Raum geben“

Rauminstallation und Workshops mit Petra Deus                                                                                                          

Ausstellung vom 25.11. – 18.12.2018

Eröffnung: 25.11.2018 um 16 Uhr


Eine Kooperation mit der Pfarreiengemeinschaft Breisiger Land, mit der Filialkirche St.Martin in Burgbrohl-Lützingen der Kirchengemeinde St.Lambertus

Seit vielen Jahren schreibt und zeichnet die Künstlerin Petra Deus Denkwürdiges, Merkwürdiges, Wichtiges und Nebensächliches, Ernsthaftes oder Witziges mit Faden…. Wie zur Erinnerung sind zahlreiche Denkzettel und Fadenzeichnungen an einer Pinnwand angesammelt und zu einer Rauminstallation im Kunstpavillon verdichtet.

Ausgehend von dieser Rauminstallation schließt sich unmittelbar das Projekt „Dem WORT Raum geben“ in der St. Martin- Kirche in Oberlützingen an. Im neuen Kirchenjahr ab dem 1. Advent wird ein Jahr lang jede Woche eine neue Arbeit mit einem Wort oder Satz in den Kirchenraum St. Martin eingebracht, die von der Liturgie inspiriert ist. Diese sollen im Laufe des Jahres zum Verweilen in der Kirche einladen und zur persönlichen Betrachtung anregen. Mitwirkung und Austausch sind erwünscht.

Im Laufe der Ausstellung gibt Petra Deus zwei Workshops:


ADVENT-SONNTAG-WORKSHOP 1 und 2

Sonntag | 2.12.2018 | 15.30 bis 17.45 Uhr

Sonntag | 9.12.2018 | 15.30 bis 17.45 Uhr