manfred hammes kreis

NACHLASS
Manfred Hammes (1954 - 2006)

...lebte von 1989 bis 2006 mit seiner Partnerin Karin Meiner im Atelierhaus neben dem Kunstpavillon Burgbrohl. Regelmäßig werden Arbeiten seines künstlerischen Schaffens im Kunstpavillon ausgestellt und im Außenbereich sind permanent Skulpturen und Objekte zu sehen.

Einen Einblick in seine Werke, Texte über ihn sowie seine Biografie erhalten Sie unter www.hammes-meiner.de

1954
geboren in Andernach Studium Grafik-Design in Aachen (FH) und freie Kunst in Köln (FH) bei Daniel Spoerri Studienreisen nach Indien, USA, Marokko, Thailand

1990
Projektstipendium des Kunstfonds e.V. Bonn für das Projekt "Mauer-Rest-Skulptur" an der psychiatrischen Klinik in Andernach

1987
Projektstipendium des Instituts f. Bildung & Kultur e.V. Remscheid für das Projekt "Stadt in der Stadt - Künstler arbeiten in der Landesnervenklinik Andernach"

1982/89
Künstlergruppe Breitengrad (Kunst&Psychiatrie),Staatl. Breitengrad Ensemble (DaDa-Kabarett) Gruppe Schneblind(sic) Multimedia

1999
VG Loreley-Dahlheim, Solarkunst-am-Bau, Objektensemble

2001
Berlin, Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz, Video "Mainz-Bonn-Berlin", Baudokumentation Andernach, Rhein Mosel Fachklinik, Skulpturen im Park

2003
Andernach, Erster Preis, Kunst-am-Bau Wett-bewerb für das Bürgerzentrum Miesenheim (mit K. Meiner)

2004
Alzey, Rheinhessen Fachklinik, Euthanasie-Mahnmal-Gestaltung