Rieke Köster

ARTIST IN RESIDENCE 11. März bis 14. April 2019

„…ABER DIE LANDSCHAFT…“

Sonntag | 31.3.2019 | 14 bis 17 Uhr | Offenes Labor für Erwachsene und Familien

Sonntag | 7.4.2019 | 14 bis 17 Uhr | Offenes Labor für Erwachsene und Familien

Samstag | 13. April |ab 19 Uhr | Abschlusspräsentation mit Künstlergespräch


Rieke Köster hat den Kunstpavillon Burgbrohl und die Region im Rahmen einer Exkursion des Projekts „Kunst-Mentoring“ im Sommer 2018 näher kennen gelernt und die Idee zu einem Forschungsaufenthalt vor Ort entwickelt. Die Künstlerin arbeitet prozesshaft und transformiert Wahrgenommenes, dabei benutzt sie das Wandern und Gehen als Werkzeug, durch das sie versucht, sich von der Umwelt und der Natur durchdringen zu lassen.

Gesammelte Impressionen werden durch künstlerische Mittel in abstrakte Zeichnungen, Texte, Fotografie, Collagen oder Installationen übersetzt. Farbe, Sand, Papier, Holz oder Fundstücke sind künstlerisches Material und treffen in einer Arbeit aufeinander.

Rieke Köster wurde 1985 geboren und studierte von 2010 bis 2016 Freie Bildende Kunst (Bildhauerei und Malerei) an der Kunsthochschule Mainz. 2016 absolvierte sie als Meisterschülerin. 2016 erhielt sie das Meisterschülerstipendium des Lionsclub Mainz und 2018 vom Land Rheinland-Pfalz das Aufenthaltsstipendium auf Schloss Wiepersdorf. 2019 wurden ihre Arbeiten im Arp Museum Bahnhof Rolandseck im Rahmen der Stipendiaten-Ausstellung „Gestaltung der Zukunft“ gezeigt.

www.rieke-koester.de