"Kunst ist..." - 2018

Dokumentation einer Kunstaktion mit Polaroid von 1991-2008 von Hammes/Meiner 

Ausstellung vom 10. – 24. März 2018
Eröffnung 10. März 19 Uhr

Vortrag mit Diskussion 17. März 19 Uhr
Workshop-Programm für Schulklassen im Rahmen der „künstlerischen Labore“

In der Ausstellung „Kunst ist...“ wurden Polaroid-Fotos gezeigt, die Manfred Hammes & Karin Meiner 1991 bis 2008 weltweit bei ihren Befragungs-Aktionen gesammelt haben. Menschen wurden um eine kurze Antwort auf die Frage „Was ist Kunst“ gebeten und mit der Sofortbildkamera mit ihrer schriftlich fixierten Definition von Kunst abgelichtet. Seit 1991 sammelten sie 1500 Polaroids.

Kunst wird von Künstlern, Galeristen, Kunsthistorikern, Sammlern und dem Kunstmarkt definiert, aber der Einzelne setzt sich mit ihr aufgrund persönlicher Erfahrungen auseinander. „Kunst ist... ein Markenartikel", „Balsam", „Gespräch", „Bullshit“, „Freiheit, oder nichts” … lauten einige der Definitionen. Die Statements sind von überraschender Originalität und geben eine enorme Vielfältigkeit wieder.

Durch diese quasi empirischen Befragung als künstlerische Feldforschung ist eine einzigartige Dokumentation entstanden: Bild und Text.

Die Ausstellung vermittelt Denkanstöße und die Frage, was Kunst für die Gesellschaft bedeutet oder nicht, kann kontrovers und lebhaft diskutiert werden. Auf der Website www.hammes-meiner.de können Sie bei dem Projekt mitmachen, in dem Sie ihr eigenes Statement abgeben.

Aktionsorte seit 1991

1991 Köln, U-bahn & 68elf Galerie

1993 Remagen, Europ. Kulturzentrum -Galerie Villa Rolandseck

1994 Köln, Ultimate Akademie

1995 Bretten, Stadthalle, Melanchthonfest

1997 Bangkok, 1. europ.-asiatische Performance Conference

         ChiangMai, social installation

1999 New Delhi, Goethe Institut, British Council, Sanskriti Kendar

         Wiesbaden, Fluxeum

         Berlin, Hamburger Bahnhof

2000 Köln, Kulturbunker Mülheim

         Gantikow, Lügenmuseum

         Dirmstein, Galerie Spormühle

2001 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Städt. Museum

         Köln, 68elf Galerie

         Den Haag, Quartair Toussaintkade

         Stettin/Szczecin, IV. Baltic Biennial

2002 Mainz, Künstlermesse

         Euskirchen, FzKK e.V.

         Rom, Teatro S. Raffael

2003 Koblenz, Mittelrhein-Museum

         Mülheim/Ruhr, Kunstmuseum

         Siegburg, Stadtmuseum

         Düren, Galerie Lutz Rohs

         Remagen, Rhein-Ahr-Campus

         Istanbul, Marmara-Universität, Department of Fine Art

2004 Belgrad, Decentralized Worldwide Networkers Congress

         Budapest, Foyer der Nationalgalerie

         Andernach, Stadtmuseum

         Mainz, Kunst direkt- Messe, Rheingoldhalle

         Kairo, Academy of Fine Art

2005 Bonn, Landesmuseum und StadtkunstBonn

          Bangkok, “1th Southeast Asia Performance Art Symposium” und

          Department of Fine Art, King Mungkut's Institute of Technology

2007 Istanbul, 10. Biennale Istanbul, Santralistanbul

2008 Bonn, Bonner Biennale „Bonn – Istanbul“, Künstlerforum